Ringscanner von Honeywell für HOLTER

12.10.2015 09:58

Mitarbeiter bei Warenausgangskontrolle mit Ringscanner ausgestattet

HOLTER, der Großhändler und Servicepartner für die Bereiche Installation, Heizung und Sanitär mit Sitz in Wels, ist einer unserer langjährigen Kunden. Albin Rainer, Inhaber von BSR idware, meint dazu: "'Wir begleiten Holter seit über 20 Jahren als Lösungsanbieter im Bereich Auto-ID, Identifikations- und Barcodesysteme." Die Firma HOLTER ist bekannt als fortschrittliches und zukunftsorientiertes Familienunternehmen mit Tradition. Der Leitsatz „Wir wollen die Besten sein“ ist stets Antrieb für neue Ideen, welche die Qualität der Produkte und der Serviceleistungen noch verbessern.

Das Ziel mit BSR idware erreicht

Kürzlich wurden alle HOLTER-Mitarbeiter in der Warenausgangskontrolle mit einem Ringscanner von Honeywell ausgestattet und genießen mittlerweile diese einzigartige Bewegungsfreiheit. Der "Ring" ist zwar optisch kein Blickfänger, doch mit seinen „inneren Werten“ hat er mittlerweile alle die ihn tragen überzeugt. Der Ring ist Teil eines Bluetooth-Scanners, mit dem Barcodes gelesen werden. Er ist mit einer Bluetooth-Einheit verbunden, die samt Akku in einer Manschette am Handgelenk getragen wird. Der größte Vorteil im Vergleich zu Handscannern ist die gewonnene Mobilität. Der Ringscanner bleibt permanent am Zeigefinger, wird mit dem Daumen ausgelöst und schränkt den Gebrauch von Fingern und Händen beim Manipulieren der Ware in keiner Weise ein.

Ein Vorteil, den nach anfänglicher Skepsis auch HOLTER-Mitarbeiter Thomas Weichselbaumer nicht mehr missen möchte: "Ich musste mich erst ein paar Tage an das Gerät gewöhnen", erzählt er. Mittlerweile sieht er darin eine wesentliche Arbeitserleichterung: "Wenn ich beide Hände brauche, um ein Produkt zu halten, muss ich nicht, wie früher erst den Scanner ablegen. Dadurch ist man flexibler und schneller."